Feuerwehr
Marburg - Bauerbach

Ihre Freiwillige Feuerwehr Marburg-Bauerbach

Gott zur Ehr´, dem Nächsten zur Wehr! 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr im Einsatz, für die Sicherheit in und um Bauerbach!

LeiterhebelAm Montag, den 28.05.2018, übte die Feuerwehr Bauerbach den Leiterhebel

Angenommenes Szenario: Der Rettungsdienst musste einen Patienten ins Krankenhaus bringen, bekam jedoch auf Grund des engen Treppenhauses die Person nicht auf der Trage hinaus zum Rettungswagen. Somit musste die Feuerwehr unterstützen...

EinsatzbefehlBei Ankunft erkundete der Gruppenführer zunächst die Lage und suchte nach Einweisung durch den Rettungsdienst (dargestellt durch den Ausbilder) nach einem alternativen Weg nach draußen. ein Fenster im 2. Obergeschoss war die beste Option.

Einbinden des PatientenWährend im Inneren zwei Kameraden den Patienten auf der sog. Schleifkorbtrage sicherten (mit Feuerwehrleinen wurde der Patient - ein Dummy - auf der Trage fixiert, um so einen Absturz zu vermeiden) liefen draußen die Vorbereitungen für den Leiterhebel.

Sichern der AufstellflächeDie geeignete Anstellfläche für die Vier-teilige-Steckleiter wurde mit Holzklötzen und einem großen Stein begradigt und gesichert. Aufstellen der LeiterAnschließend wurde an das Kopfende der Leiter mit zwei Leinen nach links und rechts gesichert und die Leiter ans Gebäude angestellt.

Am Fenster wurde schließlich die Schleifkorbtrage mit zwei weiteren Anknoten der Trage an der LeiterFeuerwehrleinen an der Steckleiter fest geknotet und auf Kommando konnte nun die Rettung aus dem Gebäude erfolgen.Langsam, gleichmäßig und vorsichtig wurde die Leiter abgesenkt und die Trage so vom 2. Obergeschoss nachgeführt, dass die Trage ständig in waagerechter Position war.Rettung des Patienten

Nach etwa einer halben Stunde war die Rettung beendet und der Ende der RettungRettungsdienst konnte den Patienten abtransportieren. Die Feuerwehr Bauerbach konnte die Übung erfolgreich beenden.

Vielen Dank an die Tausendfüßler-Grundschule, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

 

FahrzeugaufstellungVielen DankPatient auf der Trage 

 

fwmr mitglied banner